Thomas Bormann gewinnt das Kurt Schwender Gedächtnisturnier 2021

by Michael Wilbert

Am Donnerstag, den 11.11.2021 haben wir, zu Ehren unseres verstorbenen Vereinsmitgliedes und ehemaligen Vereinsvorsitzenden Kurt Schwender, ein Gedächtnisturnier ausgerichtet.

Das Turnier war mit 11 Teilnehmer gut besucht, darunter auch sein Enkel Yannis Schwender, der mit 14 Jahren jüngster Teilnehmer war. Wie immer fand die Veranstaltung im Haus der Begegnung statt. Es wurden 6 Runden nach dem Schnellschach-Modus gespielt, bei dem jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie erhielt.

Bis zum Schluss war das Turnier offen und vor der letzten Runde waren Thomas Bormann und Michael Wilbert mit 4,5 Punkte gleich auf. Thomas Bormann konnte in der letzten Partie gegen Wolfgang Lang ein Remis erzielen und hatte 5 Punkte auf seinem Zähler. Michael Wilbert zeigte in seiner letzten Partie Nerven und verlor gegen Jörg Reichrath. Somit stand Thomas Bormann als Turniersieger fest! Trotz seiner Niederlage konnte Michael Wilbert mit 4,5 Punkten den 2. Platz erreichen. Um den 3. Platz spielten gleich 3 Teilnehmer. Jürgen Teufel, Dieter Heuchert und Wolfgang Lang lagen vor der letzten Runde mit 3 Punkten gleich auf. Nur Jürgen Teufel konnte seine letzte Partie gewinnen und wurde mit 4 Punkten dritter. Zu erwähnen ist noch, dass der Enkel Yannis Schwender einige gute Partien spielte und eine tollen Sieg gegen die älteste Teilnehmerin Luzie Leininger erzielte. Er hatte zum Schluss gute 2 Punkte erspielt.

Das Turnier verlief sehr fair und alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß!

Jürgen Teufel, Thomas Bormann, Michael Wilbert

Turniersaal