Category Archives

5 Articles

Jürgen Teufel gewinnt die Blitzvereinsmeisterschaft

by Michael Wilbert

Am Donnerstag, den 11.10.18 veranstalltenten wir unsere Vereinsmeisterschaft im Blitzschach. Hierzu wurden alle interessierten Schachspieler eingeladen, bei dem jeder Spieler 5 Minuten Bedenkzeit erhielt. Der Einladung folgten 12 Teilnehmer, die im „Haus der Begegnung“ um den Title kämpften.

Jürgen Teufel konnte an diesem Abend alle Partien für sich entscheiden und gewann das Turnier souverän mit 11 Punkten aus 11 Partien!  Der beste Erbacher Vereinsspieler folgte Karl-Otto Jung mit 9,5 Punkten aus 11 möglichen. Somit ist Karl-Otto Jung der neue interne Blitzvereinsmeister des SV Homburg-Erbach. Den dritten Platz erreichte knapp dahinter mit 9 Punkten der Vorjahressieger Michael Wilbert. Den vierten Platz erspielten sich mit 8 Punkten Uwe Mick.

Das komplette Turnier verlief sehr fair und alle Teilnehmer hatten viel Spaß dabei.

Bild: Michael Wilbert, Jürgen Teufel, Karl-Otto Jung, Uwe Mick

Jürgen Teufel gewinnt das Karl Spies Gedächtnisturnier

by Michael Wilbert

Am letzten Donnertag, den 6.9.18 richteten wir zu Ehren unseres verstorbenen Vereinsmitglieds Karl Spies ein Gedächtnisturnier ausgerichtet.

An dem Turnier nahmen 12 Spieler teil und fand im Haus der Begegnung statt. Es wurden 6 Runden nach Schweizer System gespielt, bei dem jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie erhielt.

Niemand konnte an diesem Abend Jürgen Teufel besiegen. Nur der zweit platzierte
Gerald Dietze konnte ihm ein Remis abringen. Somit gewann Jürgen Teufel mit 5,5 Punkte aus 6 möglichen das Turnier. Mit 4,5 Punkten folgte auf dem 2. Platz Gerald Dietze. Den 3. Platz konnte Michael Höfert mit 4 Punkten für sich entscheiden. Beste Spielerin war Sonja Noll, die mit 3,5 Punkte den 4. Platz belegte. Das Turnier verlief sehr fair und alle Spieler hatten ihren Spaß!

 

Bild (von links): Gerald Dietze, Jürgen Teufel, Sonja Noll, Michael Höfert

Abschlusstabelle

Gerald Dietze gewinnt das Horst Schrickel Gedächtnisturnier

Am Donnertag, den 3.5.18 haben wir zu Ehren unseres verstorbenen Vereinsmitgliedes Horst Schrickel, zum 5. Mal ein Gedächtnisturnier ausgerichtet.

An dem Turnier nahmen 12 Spieler teil und fand im Haus der Begegnung statt. Es wurden 6 Runden nach dem Schnellschach-Modus gespielt, bei dem jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie erhielt.

An diesem Abend konnte keiner Gerald Dietze bezwingen und da er schon vor dem Ende als Sieger fest stand, einigte er sich im letzten Spiel schnell auf ein Remis. So gewann Gerald Dietze mit 5,5 Punkten aus möglichen 6 Punkten das Turnier. Den 2. Platz erreichte mit 5 Punkten Jürgen Teufel und den 3. Platz erreichte Markus Backes mit 3,5 Punkten. Der viertplatzierte Thomas Bormann hatte ebenfalls 3,5 Punkte, hatte aber durch die schlechtere Feinwertung das Nachsehen. Bei dem Turnier hatten alle Spieler ihren Spaß und das Turnier verlief sehr fair!

 

Bild (von links):

Jürgen Teufel, Gerald Dietze, Markus Backes

Michael Hoefert ist der neue Vereinsmeister

Unser Schachverein hat nach 7 Runden seinen neuen Vereinsmeist ermittelt.

Michael Hoefert hat durch ein Remis, gegen den Vorjahressieger Michael Wilbert, die Vereinsmeisterschaft souverän gewonnen!

Mit 5,5 Punkten durch 4 Siegen 3 Remis und keiner Niederlage, konnte ihm niemand das Wasser reichen. Um die Entscheidung um Platz 2 ging es wesentlich knapper zu. Hier waren am Ende gleich 4 Spieler mit 4,5 Punkten gleich auf.

Durch die bessere Buchholzwertung belegt Michael Wilbert den 2. Platz, Uwe Mick Platz 3, Pfeiffer Christof Platz 4 und Platz 5 belegt Dieter Heuchert.

Bei dem Turnier hatten alle Spieler ihren Spaß und das Turnier verlief sehr fair!

von links: Michael Wilbert, Michael Hoefert, Uwe Mick

Abschlusstabelle

Jürgen Teufel gewinnt das Osterblitz Turnier 2018

by Michael Wilbert

Am Gründonnerstag haben wir unser traditionelles Osterblitzturnier ausgerichtet.

Bei dem Turnier nahmen 15 Spieler teil, bei dem Jeder 5 Minuten Bedenkzeit pro Spiel erhielt. Es wurden 14 Runden gespielt, bei dem Jeder gegen Jeden antreten musste.

Bis zum Schluss war der Ausgang zwischen den ersten Dreiplatzierten völlig offen. Am Ende hatte Jürgen Teufel mit einem halben Punkt die Nase vorne und gewann das Turnier mit 12,5 Punkten aus 14 möglichen. Karl-Otto Jung erspielte sich 12 Punkte und wurde Zweiter. Den dritten Platz erreichte mit 11,5 Punkten Michael Wilbert.  Bei dem Turnier hatten alle Spieler ihren Spaß und das Turnier verlief sehr fair!

 

Karl-Otto Jung, Jürgen Teufel, Michael Wilbert