Category Archives

7 Articles

Jörg Reichrath gewinnt das Weihnachtsblitzturnier und Michael Wilbert ist Vereinsblitzmeister

Am letzten Donnerstag vor Weihnachten, haben wir das Jahr mit seinem traditionellen Weihnachtsblitzturnier ausklingen lassen. An unserem Turnier nahmen 12 Spieler teil und wurde im Haus der Begegnung in Erbach ausgerichtet. Jeder Teilnehmer erhielt 5 Minuten Bedenkzeit pro Spiel.

Bis zur letzten Runde, war der Turnierausgang völlig offen und 4 Teilnehmer konnten theoretisch noch den Sieg erreichen! Jörg Reichrath gewann seine letzte Partie und wurde mit starken 8,5 Punkten Turniersieger. Dieter Heuchert, der in der letzten Runde mit Jörg Reichrath Punktgleich auflag, zeigte Nerven und verlor gegen den Jugendspieler Leon Bossler auf Zeit. Somit hatte Dieter Heuchert zum Schluss 7,5 Punkten und teilte sich mit Uwe Mick den vierten Platz. Knapper verlief es um den 2. Platz! Wolfgang Lang und Michael Wilbert, die vor der letzten Runde einen halben Punkt weniger als das Spitzenduo hatten, konnten ihre Partien gewinnen. Deswegen musste noch ein Stichkampf ausgetragen werden. In diesem Match, konnte sich Michael Wilbert durchsetzen und wurde mit 8 Punkten Zweiter. Der dritte Platz viel somit auf Wolfgang Lang. Da durch Corona die Vereinsblitzmeisterschaft ausgefallen war, wurde auch an diesem Abend der Blitzvereinsmeister ermittelt. Michael Wilbert war der beste Erbacher Spieler und ist somit offizieller Vereinsmeister im Blitzschach. Bei dem Turnier hatten alle Spieler ihren Spaß und das Turnier verlief fast immer fair!

Siegerfoto

Von Links: Wolfgang Lang, Jörg Reichrath, Michael Wilbert

 

  

Jugend-Weihnachtsturnier 2021

Am Donnerstag, den 9.12.2021 veranstalteten wir zum Jahresende mit unserer Jugend ein Weihnachts-Schachturnier.

Corona geschuldet nahmen an dem Turnier leider nur 4 Jugendliche teil. Jeder Teilnehmer erhielt 15 Minuten Bedenkzeit und es wurden 3 Runden ausgetragen.

Es wurden viele tolle und spannende Partien gespielt. An diesem Nachmittag konnte keiner Benjamin Barleben besiegen und somit wurde er mit maximalen 3 Punkten Turniersieger. Auch die anderen Spieler konnten einige Punkte erspielen, somit wurde mit 2 Punkten Michael Schneider zweiter und den 3. Platz belegte Niklas Bonn. Der jüngste Teilnehmer Jonas Rohlinger hatte es seinen Gegner nicht leicht gemacht, am Ende belegte er den 4. Platz. Alle hatten ihren Spaß und die Spiele wurden sehr fair ausgetragen. Bei der Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer einen kleinen Preis!

Siegerfoto

(von links: Niklas Bonn, Michael Schneider, Benjamin Barleben, Jonas Rohlinger)

Thomas Bormann gewinnt das Kurt Schwender Gedächtnisturnier 2021

by Michael Wilbert

Am Donnerstag, den 11.11.2021 haben wir, zu Ehren unseres verstorbenen Vereinsmitgliedes und ehemaligen Vereinsvorsitzenden Kurt Schwender, ein Gedächtnisturnier ausgerichtet.

Das Turnier war mit 11 Teilnehmer gut besucht, darunter auch sein Enkel Yannis Schwender, der mit 14 Jahren jüngster Teilnehmer war. Wie immer fand die Veranstaltung im Haus der Begegnung statt. Es wurden 6 Runden nach dem Schnellschach-Modus gespielt, bei dem jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie erhielt.

Bis zum Schluss war das Turnier offen und vor der letzten Runde waren Thomas Bormann und Michael Wilbert mit 4,5 Punkte gleich auf. Thomas Bormann konnte in der letzten Partie gegen Wolfgang Lang ein Remis erzielen und hatte 5 Punkte auf seinem Zähler. Michael Wilbert zeigte in seiner letzten Partie Nerven und verlor gegen Jörg Reichrath. Somit stand Thomas Bormann als Turniersieger fest! Trotz seiner Niederlage konnte Michael Wilbert mit 4,5 Punkten den 2. Platz erreichen. Um den 3. Platz spielten gleich 3 Teilnehmer. Jürgen Teufel, Dieter Heuchert und Wolfgang Lang lagen vor der letzten Runde mit 3 Punkten gleich auf. Nur Jürgen Teufel konnte seine letzte Partie gewinnen und wurde mit 4 Punkten dritter. Zu erwähnen ist noch, dass der Enkel Yannis Schwender einige gute Partien spielte und eine tollen Sieg gegen die älteste Teilnehmerin Luzie Leininger erzielte. Er hatte zum Schluss gute 2 Punkte erspielt.

Das Turnier verlief sehr fair und alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß!

Jürgen Teufel, Thomas Bormann, Michael Wilbert

Turniersaal

Jürgen Teufel gewinnt das 3. Heinz Klein Gedächtnisturnier

by Michael Wilbert

Am Donnerstag, den 9.10.2021 haben wir nach langer Corona Pause, zu Ehren unsers verstorbenen Vereinsmitgliedes und langjährigen Vereinsvorsitzenden Heinz Klein, zum 3. Mal ein Gedächtnisturnier ausgerichtet.

An dem Turnier nahmen 12 Spieler teil und fand im Haus der Begegnung statt. Es wurden 6 Runden na  ch dem Schnellschach-Modus gespielt, bei dem jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie erhielt.

Bis zur letzten Runde war der Turnierausgang völlig offen! Am Ende hatten 2 Spieler die gleiche Punktzahl erkämpft. Deswegen musste die „Feinwertung“ hinzugezogen werden. Mit 4,5 Punkten aus 6 möglichen gewann Jürgen Teufel das Turnier. Michael Wilbert belegte mit ebenfalls 4,5 Punkten den 2. Platz. Auch bei der Entscheidung um den 3. Platz, musste die Feinwertung zu Rande gezogen werden. Hier hatte Dieter Heuchert die Nase vorne und wurde somit dritter mit 4 Punkten. Thomas Bormann wurde mit ebenfalls 4 Punkten vierter.

Bei dem Turnier hatten alle 12 Spieler ihren Spaß und der Turnierverlauf war sehr spannend und sehr fair!

Siegerfoto:

Namen von links: Michael Wilbert, Jürgen Teufel, Dieter Heuchert

Turniersaal und Abschlusstabelle

Michael Hoefert gewinnt das Horst Schrickel online Gedächtnisturnier

Am letzten Donnertag, den 6.5.2021 haben wir zu Ehren unseres  verstorbenen Vereinsmitgliedes Horst Schrickel, zum 7. Mal ein Gedächtnisturnier ausgerichtet.

Wegen den Corona Beschränkungen, musste das Turnier online ausgetragen werden. Die Teilnehmerzahl war mit 5 Spielern relativ gering, deswegen wurden nur 4 Runden festgelegt. Das Turnier wurde nach dem Schnellschach-Modus gespielt, bei dem jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie erhielt.

An diesem Abend konnte keiner Michael Hoefert bezwingen! Er gewann 3 Partien und spielte in der ersten Runde ein Remis gegen die zweitplatzierten Thomas Bormann. So gewann Michael Hoefert mit 3,5 Punkten aus möglichen 4 Punkten das Turnier souverän. Um die beiden nächsten Plätze ging es wesentlich knapper zu! Hier erreichten Thomas Bohrmann durch die bessere Feinwertung mit 2,5 Punkten den 2. Platz. Mit ebenfalls 2,5 Punkten wurde Anatolij Fenzlein Dritter. Trotz den erschwerten Bedingungen hatten alle Spieler ihren Spaß und das gesamte Turnier verlief sehr fair!

 

Bild von der Schachplattform Lichess (von links):

Thomas Bormann (Tourenbiker007), Michael Hoefert (strogoff66), Anatolij Fenzlein (Anatolij67)

 

Tabelle:

Michael Hoefert (strogoff66), Thomas Bormann (Tourenbiker007), Anatolij Fenzlein (Anatolij67), Frank Gaßner (UrPils), Michael Wilbert (Erbacher)

Uwe Mick gewinnt das online Osterblitzturnier

Zu Ostern, haben wir unser traditionelles Osterblitzturnier ausgerichtet. Wegen der Corona-Beschränkungen, mussten wir das Turnier online austragen. Leider wurde das Online-Turnier nicht so gut angenommen und es nahmen nur 4 Spieler daran teil. Jeder Spieler erhielt 10 Minuten pro Partie plus 10 Sekunden pro Zug Bedenkzeit. Nach 3 Runden Stand der Sieger fest. Uwe Mick konnte 2.5 Punkte aus 3 Rundenerkämpfen und stand am Ende als Sieger fest. Thomas Bormann konnte 2 Punkte erspielen und belegte den 2. Platz. Auf dem dritten Platz folgte Michael Hoefert mit 1 Punkt. Trotz allen Umständen hatten alle Teilnehmer ihren Spaß!

 

Sieger: Tourenbiker007 (Thomas Bormann), Uwentus (Uwe Mick), Strogoff66 Michael Hoefert

 

Abschlusstabelle:

Michael Wilbert ist neuer Vereinsmeister 2021

by Michael Wilbert

Wegen der Corona Pandemie mussten wir für unsere Vereinsmeisterschaft neue Wege einschlagen. Die Partien wurden virtuell oder einzeln privat durchgeführt. Jeder Spieler erhielt pro Partie 2 Stunden Bedenkzeit.

Durch den geänderten Modus haben nur 5 Spieler teilgenommen. Trotz der geringen Teilnehmerzahl war es ein spannendes, schönes und bis zum Schluss offenes Turnier.

Nach 5 Runden stand der diesjährige Vereinsmeister fest! Mit 3 Siegen und einem Remis, hat Michael Wilbert 3,5 Punkte errungen und ist somit neuer und alter Vereinsmeister. Wesentlich knapper ging es um den zweiten Platz zu! Hier waren zum Schluss Michael Hoefert und Uwe Mick mit 2 Punkten gleich auf! Durch die bessere Feinwertung errang Michael Hoefert den 2. Platz und Uwe Mick den 3. Platz. Frank Gaßner wurde mit 1,5 Punkten Vierter, gefolgt von Luzie Leininger auf dem 5. Platz, die einen Punkt erspielte.

Abschlusstabelle: